Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Wettbewerb „Naturschutzpartner Landwirt 2018“

Wettbewerb für Landwirte aus der Region Ansbach

18.01.2018 | Ansbach

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz führt zusammen mit dem Bayerischen Bauernverband den Wettbewerb „Naturschutzpartner Landwirt 2018“ durch. Damit sollen die Leistungen der Landwirte für die biologische Vielfalt gewürdigt werden. Teilnahmeschluss ist der 8. April 2018.

Die bayerische Landschaft wird maßgeblich von unserer Landwirtschaft geprägt. Die Landwirte tragen somit eine große Verantwortung gegenüber der Natur und wissen dies auch. Gemeinsam gelingt es, unsere einzigartige Kulturlandschaft, die vielen Tieren und Pflanzen Heimat bietet, zu bewahren. Um dieses Engagement der Landwirte hervorzuheben und zu würdigen, hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zusammen mit dem Bayerischen Bauernverband die Auszeichnung „Naturschutzpartner Landwirt 2018“ ausgelobt. 

 

„Unsere Landwirte bemühen sich in besonderer Weise um die biologische Vielfalt. Allein über die staatlichen Agrarumweltprogramme werden auf jedem dritten Hektar freiwillig besondere Umwelt- und Naturschutzleistungen erbracht. Darüber hinaus gibt es viele weitere Projekte und auch Eigeninitiativen der Landwirte, die zum Erhalt unserer Kulturlandschaft beitragen. Durch die Auszeichnung ‚Naturschutzpartner Landwirt‘ wird dieses Engagement besonders honoriert. Wir freuen uns, wenn auch Landwirte aus unserer Region ausgezeichnet werden“, heben die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk hervor.

 

Ein weiteres Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildliche, naturschonende Bewirtschaftungsmöglichkeiten aufzuzeigen, Ideen und Lösungen zu geben, regionale Produkte mit Bezug zum Naturschutz zu vermarkten und Kooperationen zwischen Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus zu fördern.

 

Ströbel, Westphal und Schalk erklären: „Bewerben können sich alle landwirtschaftlichen Betriebe mit Sitz in Bayern. Wenn Sie zum Beispiel aktiven Naturschutz im Wald betreiben, alte Haustierrassen oder Spezialtechnik in der Landwirtschaft einsetzen oder sich bei Landschaftspflege- oder Agrarumweltmaßnahmen engagieren, ist dieser Wettbewerb sicherlich interessant! Und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, neben Urkunden warten Geldpreise im Gesamtwert von 10.000 Euro und Sachpreise auf die Gewinner!“

 

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb sowie die Bewerbungsunterlagen gibt es online unter www.anl.de oder telefonisch unter 08682 / 8963-54. Bewerbungsschluss ist der 8. April 2018. Die Preisverleihung ist am 4. Juni 2018.

Andreas Schalk MdL

Wahlkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15